Abschaltung der UMTS-Mobilfunkfrequenzen am 30. Juni 2021 (22.06.2021)

Wie mehrfach in den Medien berichtet, werden die deutschen Mobilfunknetzbetreiber im Laufe dieses Jahres den UMTS-Mobilfunkstandard vom Netz nehmen. Die Deutsche Telekom wird ihr UMTS-Netz ab dem 30. Juni 2021 abschalten und "durch effizientere Technologien" ersetzen.

Um die mobile Breitbandversorgung in unserer Kommune sicherzustellen, sollen die vorhandenen Frequenzen künftig für modernere Techniken genutzt werden. Hierdurch soll zum einen die Leistung, zum Beispiel bei der Datenübertragungsrate, verbessert werden, zum anderen seien die neuen Standards energieeffizienter und leisteten "somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz".

Durch diese geplante Frequenzumwidmung will die Deutsche Telekom "die Mobilfunkversorgung für Bürgerinnen, Bürger und deren Gäste sowie für Gewerbetreibende nachhaltig verbessern".

Die Telekom sieht sich selbst "bundesweit als Partner der Kommunen. Darum haben wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten rund um unsere Netzmodernisierung zu Ihrer Information in einer Broschüre zusammengestellt": Info-Broschüre der Deutschen Telekom zur Abschaltung der UMTS-Mobilfunkfrequenzen (PDF)

weitere Infos bei Bedarf beim "Kommunalbeauftragten Mobilfunk" der Deutschen Telekom Technik GmbH (Region Süd), Christian Blenk: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / https://www.telekom.de/pflichtangaben-dttechnik