Baugebiete

Erschließung: 15 neue Bauparzellen entstehen in der Gemeinde Runding
In Kürze beginnt die Erschließung des Baugebiets „Schietanger-Erweiterung“.

Wir möchten bezahlbare Wohnbaugrundstücke für junge Familien zur Verfügung stellen und die Ansiedlung junger Familien fördern, um einem negativen Bevölkerungssaldo entgegenzuwirken und die vorhandene Infrastruktur (insbesondere Schule und Kinderhaus) zu stützen. Das Baugebiet „Schietanger-Erweiterung“ soll dazu entscheidend beitragen.


Die Gemeinde Runding liegt äußerst verkehrsgünstig inmitten des Städtedreiecks Cham – Furth i. Wald – Bad Kötzting und ist über die Bundesstraßen 20 und 85 sehr gut zu erreichen.


Das Baugebiet, dessen Erschließung in Kürze beginnt, entsteht zwischen den Orten Niederrunding und Runding am sogenannten „Schietanger“.

Alle Grundstücke liegen an einem Nordwesthang und bieten ein herrliches Panorama. Die Aussicht reicht von der Burg Runding über den Eyberg bis zum Lamberg, über den Ödenturm, Chammünster und die „Chamer Skyline“ bis zum Chambtal und die Cham-Further Senke.

Läuft alles nach Plan, ist die Erschließungsmaßname im August 2018 abgeschlossen und die Grundstücke können ab September bebaut werden.

Von den 15 Baugrundstücken befinden sich zwölf im gemeindlichen Eigentum und stehen zum Verkauf. Kaufwillige können sich ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung über das Baugebiet informieren. Ist die Nachfrage stärker als das Angebot, werden die Parzellen in der Reihenfolge der Punktzahlen verkauft, die nach vorgegeben Kriterien berechnet werden. Es besteht ein Bauzwang. Die Grundstücke müssen innerhalb von drei Jahren ab Kauf bebaut werden.
Bei Interesse lassen Sie uns bitte den ausgefüllten Bewerbungsbogen zukommen.

Das aktuelle Exposee finden Sie hier zum Download.
Für Fragen erreichen Sie die Gemeindeverwaltung unter Tel. 09971 8562-0.